Augenbrauenhebung mit Botulinum Toxin- Browlift

Botulinumtoxin gegen Müdigkeit im Gesicht

Vor einer Behandlung mit BTX ist es wichtig, den Effekt und die Grenzen des Brauenlifts mit Botulinumtoxin einzuschätzen. Die Augenbrauen können um wenige Millimeter angehoben werden. Der Effekt ist diskret aber dennoch wirksam, er vergrössert scheinbar die Augen scheinbar und lässt so das Gesicht wacher erscheinen.

Die Erwartung darf aber nicht zu hoch sein. Man kann den Effekt nicht durch ‘Nachspritzen’ beliebig verstärken. Wenn zuviel gespritzt wird, kann es durch das Botulinumtoxin zum vorübergehenden Hängen des Lids kommen, einer Lidptose.

Die Position der Brauen ist für den Gesichtsausdruck sehr wichtig. Bei der Analyse ist die Brauenform, Brauenwölbung, Brauendichte sowie der individuelle Brauenverlauf sehr wichtig. In der Regel bevorzugen Frauen hochstehende geschwungene Brauen, Männer mögen gerade, markante Augenbrauen.

Im Alter senken sich die Brauen und die Augen wirken kleiner, es entstehen Schlupflider. Tiefstehende Brauen vermitteln einen müden Eindruck. Hohe Brauen lassen das Gesicht frischer und jugendlicher erscheinen.

 

Eine Brauenhebung kann sowohl chirurgisch als auch biochemisch durch Botox oder Hyaluronsäure (sog. "biochemical brow lift") geschehen. Durch eine Lidstraffung oder Stirnstraffung können die Brauen angehoben werden.

Der Effekt des Botlinumtoxin beim Brauen-Lift

Der Effekt des Botox ist die Hebung der seitlichen Augenbrauen, grösser wirkende Augen und Beseitigung der störenden Schlupflider.

Durch Schwächung des Musculus orbicularis mit Botox können sich die ringförmig verlaufenden Fasern weniger zusammenziehen, dadurch kommt es zur Entspannung. Die Augen werden weniger zusammengekniffen und die Augenbrauen automatisch angehoben. Das nennt man Brauen-Lift mit Botox.

 

Beim Gesichtsausdruck ist die Position der Augenbrauen wichtig. Bei Jungen stehen die Augenbrauen hoch, dadurch gibt es einen frischen Gesichtsausdruck. Bei Alten sinken die Brauen, das gibt den Eindruck von Müdigkeit. Es gibt dann auch die sogenannten Schlupflider. Tiefe Brauen machen alt, hohe Brauen frisch und jugendlich. Es hängt auch von den Geschlechtern ab. Für Frauen und Männer sind verschiedene Formen und Verläufe der Augenbrauen erwünscht. Der Brauenschwung wird von den folgenden Gesichtsmuskeln bestimmt:

  • M. epicranius

  • M. orbicularis supercilii

  • M. procerus

  • M. depressor supercilii

 

Man kann eine Brauenhebung operativ chirurgisch durchführen, andererseits biochemisch durch den Einsatz von Botulinumtoxin. Das Botulinumtoxin hat eine hemmende Wirkung auf die Aktivität der Muskulatur. Dadurch kommt es zu einer Entspannung. Man kann mit der Botulinumtoxin Behandlung (auch BTX Behandlung) indirekt eine Brauenhebung erreichen. BTX wird in Bern also nicht nur für die Faltenbehandlung verwendet. BTX kann auch für die Brauenhebung, sowie eine Stirnstraffung angewendet werden.

In der Schönheitschirurgie und ästhetischen Medizin haben wir viele Behandlungsmöglichkeiten. Dabei besteht jahrelange- jahrzehntelange Erfahrung mit Botulinumtoxin. Man weiss dass das "biochemical brow lift indirekt erzielt werden kann durch hierfür gewünschte korrekte Anwendung im Bereich der Zornesfalten. Wichtig für das Gelingen ist vorallem die Straffung der seitlichen Partien der Augenbrauen.

 

Folgen Sie uns

 

Kontaktieren Sie uns

  • Skincenter Bern, Dermatologe
  • Hautarzt, Bern, Ekzem
  • Hautkrankheiten, Neurodermitis

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag jeweils

08:00 - 17:00 Uhr

Kontakt, Termin, Hautarzt, Tattooentfernung, Laser, Botox

BERN

Mettlengässli 4

3074 Muri bei Bern

info@skincenterbern.ch

Tel: 031 390 99 99