Folgen Sie uns

 

Kontaktieren Sie uns

  • Skincenter Bern, Dermatologe
  • Hautarzt, Bern, Ekzem
  • Hautkrankheiten, Neurodermitis

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag jeweils

08:00 - 17:00 Uhr

Kontakt, Termin, Hautarzt, Tattooentfernung, Laser, Botox

Brustvergrösserung

Die Brustvergrösserung ist weltweit eine der häufigsten ästhetischen Operationen und wird bei uns routinemässig durchgeführt. Den Unterschied beim Ergebnis macht die Erfahrung des Chirurgen und seine anatomischen Kenntnisse und die Liebe zum Detail aus. Hierbei steht die Besprechung in Bern und genaue Planung im Vordergrund. 

 

Beratungsgespräch für die Brustvergrösserung in Bern

Die Grösse des Implantates bei einer Brustvergrösserung hängt dabei im Wesentlichen von der Ausgangslage, das heisst der BH-Grösse und dem Brustkorb und Ihren konkreten Wünschen ab. Zur Verbesserung der Vorstellung werden äussere Probeprothesen, Fotos und Videoaufnahmen verwendet. Hierbei können verschiedene Prothesengrössen in den BH gelegt werden, um die definitive Grösse festzulegen.

Die Operationstechnik bei Brustvergrösserung

Die Operationstechnik bei Brustvergrösserungen bezüglich der Lage (unter oder über dem Brustmuskel), Grösse und Form des Implantates, sowie der Zugangsweg werden darauf aufbauend massgeschneidert definiert und gemeinsam mit der Patientin festgelegt und entsprechend in die Operation umgesetzt.

Spezialisiert auf Brustchirurgie und durch seine langjährige Erfahrung kombiniert mit einer stetigen Fort- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Brustvergrösserung ermöglichen es Dr. Shafighi ein passendes und natürliches Endergebnis herbeizuführen. Herr Dr. Shafighi hat sich in international hoch renommierten Kliniken in UK und USA auf Brustchirurgie spezialisiert und hat in diesem Gebiet in wissenschaftlichen Topjournalen publiziert.

Die heute modernsten und hochwertigsten Brustimplantate, die von uns bei der Brustvergrößerung eingesetzt werden, sind kohäsiv, das heisst auslaufsicher. Durch die rauhe, texturierte Oberfläche kommt es nur noch in einem sehr geringen Mass zu einer störenden Kapselbildung, die jedoch im Nachhinein noch problemlos korrigiert werden kann. Ausserdem verbinden sich diese Implantate, nach 4-wöchiger Schonfrist, mit dem umliegenden Gewebe, sodass ein Verrutschen und eine Drehung kaum vorkommen, was insbesondere auch für anatomische Implantate gilt. Wir verwenden für die Brustvergrösserung Prothesen mit kohäsivem Silikon ("gummibärchenartiger Inhalt") gefüllte Brustimplantate, die eine lebenslange Herstellergarantie auf die Hülle haben und nach dem heutigen Wissensstand nicht routinemäßig nach 10 oder 15 Jahren gewechselt werden müssen. Neben der grösstmöglichen Sicherheit fühlen sich diese ausserdem sehr natürlich an, so dass zu dem schönen Aussehen auchnoch ein natürliches Tastgefühl hinzukommt.

Mit dem Hintergrund ist es wichtig die richtige Grösse, Form und Lage individuell auszuwählen. 

Die Form und Grösse ist am meisten vom Patientenwunsch abhängig. Im Beratungsgespräch sieht Dr. Shafighi seine Rolle als Ratgeber, damit die Patientin Ihre Ziel-Form und -Grösse erreichen kann. Die Lage des Implantates, ob unter oder über dem Muskel ist am meisten davon abhängig, ob genug Weichteilmantel d.h. genug Brust bzw. Fettgewebe in der Brust vorhanden ist.

 

Während der Operation

Die Brustvergrösserung wird in Vollnarkose oder im Dämmerschlaf durchgeführt. Bei der Operation wird der Schnitt in den meisten Fällen in der natürlichen Unterbrustfalte gewählt. Mit diesem Zugangsweg hat man die bestmögliche Übersicht über das Operationsgebiet, es wird die Intaktheit der anatomischen Einheit Brustwarze/Brustdrüse bewahrt, auch sämtliche eventuell notwendige Folgeeingriffe wie zum Beispiel ein Implantatwechsel aufgrund einer Kapselfibrose können über diesen ersten Zugangsweg durchgeführt werden. Er wird so klein wie möglich gestaltet, in der Regel beträgt dieser 4-5 cm.

Anschliessend wird das Implantatlager sorgfältig präpariert. Die Implantathöhle liegt entweder direkt unter dem eigenen Brustdrüsengewebe oder dem neu geschaffenen Platz zwischen Brustmuskel und Brustwand. Nach Überprüfen der exakten Implantatgrösse mithilfe von Probeimplantaten (Sizer) werden nach entsprechender Desinfektion der Wundhöhle die eigentlichen Implantate eingesetzt. Es erfolgt abschliessend der mehrschichtige Wundverschluss in gewebeschonender plastisch-chirurgischer Technik mit versenkten, sich auflösenden Nähten.

Nachbehandlung nach der Brustvergrösserung 

Für die Dauer von 4-6 Wochen sollte ein speziell entlastender BH Tag und Nacht getragen werden. Bei unter den Brustmuskel platzierten Implantaten gibt es einen zusätzlich stabilisierenden Gurt (sog. Stuttgarter Brustgurt), der über dem BH getragen wird. In den ersten 3 Wochen werden alle Kontrollen regelmässig durchgeführt. Für die ersten 4 Wochen sollte schwere körperliche Arbeit (Heben/Tragen!) möglichst vermieden werden.

Resultate nach Brustvergrösserung / Bruststraffung

Bei Brustvergrößerungen sind Standard-Operationstechniken im Einsatz und werden innerhalb der ästhetischen Eingriffe bei uns am häufigsten durchgeführt. Privatodozent Dr. Shafighi ist spezialisiert auf alle Arten der Brustkorrekturen und kann Ihnen sehr differenzierte Operationstechniken anbieten mit langjähriger Erfahrung in ästhetischen und rekonstruktiven Fragen. Dr. Shafighi ist seit 2018 auch Leiter der Plastischen Chirurgie im Brustzentrum Hirslanden Bern/Biel. 

Durch die Brustvergrösserung erfahren viele Frauen eine neue Weiblichkeit und genießen ein völlig neues Körper- und Selbstbewusstsein.